Datenschutzerklärung

Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Seiten erhoben werden, vertraulich und nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchen Zwecken das geschieht.

 

Verantwortliche Stelle gem. Art. 7 Abs. 4 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die

Zentrum für Digitale Entwicklung GmbH
In der Waage 9

73463 Westhausen

Telefon: 07363 9604-30
E-Mail: info@digitaleentwicklung.de   

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Herr Torsten Schmid
E-Mail: datenschutz@digitaleentwicklung.de     

 

Informationen zur Datensicherheit     
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, grundsätzlich nicht von Dritten mitgelesen werden. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sowie Art der Daten           
Nutzung unserer Seiten       
Bei einer rein informativen Nutzung unserer Website erheben wir bzw. unser Webhostinganbieter nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt. Es handelt sich hierbei um Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Diese Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, Browsertyp und ggf. Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners) werden in sogenannten Server-Log-Dateien gespeichert, und nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Rechtsgrundlage zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen die Website bereitzustellen sowie um die Stabilität und Sicherheit der Dienste zu gewährleisten. Die hierbei erhobenen Daten können im Einzelfall zudem zur Ermittlung und Behebung von Störungen sowie zur Aufklärung und Verfolgung von Angriffsversuchen verwendet werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon, Telefax oder über ein Kontaktformular              
Wenn Sie uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular eine Nachricht senden, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Name, Kontaktdaten und Inhalt der Anfrage) von uns gespeichert und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet. Ihre Daten geben wir nicht ohne Ihre explizite Einwilligung an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten bildet Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung bzw. Vertragsanbahnung auf Antrag des Betroffenen), sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Datenerhebung und Verarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung). Darüber hinaus haben wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen.

Teilnahme an Online-Umfragen          
Durch die Teilnahme an der Umfrage erfassen wir die von Ihnen gegeben Antworten der Befragung (Umfragedaten). Hierbei handelt es sich um alle Antworten, die Sie im Rahmen der Umfrage zu den einzelnen Fragen geben. Personenbezogene Daten wie z.B. Alter, Geschlecht oder Funktion im Unternehmen werden im Rahmen der Umfrage erhoben. Die Umfrage ist jedoch nicht personalisiert, d.h. sie müssen grundsätzlich weder Ihren Namen noch andere Sie identifizierende Angaben wie z.B. Ihre Anschrift mitteilen. Damit ist eine eindeutige, persönliche Identifikation von Ihnen nicht möglich.

Für die Teilnahme an Online-Befragungen, die Sie mit Ihrem eigenen Computer oder Ihrem Mobilgerät ausfüllen gilt:

  • Wir speichern Ihre IP-Adresse nur in verkürzter Form, sodass Sie auch über diese nicht identifizierbar sind. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Endgerät vorübergehend oder dauerhaft zuweist. Mit einer vollständigen IP-Adresse wäre es z.B. anhand von Zusatzinformationen Ihres Internet-Anbieters im Einzelfall möglich, den Anschlussinhaber zu identifizieren.
  • Ihre Antworten werden nicht mit der E-Mail-Adresse verknüpft, an die Sie die Einladung zur Befragung erhalten haben. Diese E-Mail-Adresse ist uns nicht bekannt, der Versand der Einladungs-E-Mail erfolgt über unseren Auftraggeber.

 

Die Umfragedaten werden erhoben, um Erkenntnisse zum Umfragegegenstand zu erhalten. Umfragegegenstand ist die Ermittlung des Status Quo der Unternehmen in der Region Ostwürttemberg hinsichtlich der Themen Digitalisierung, Infrastruktur und unternehmenseigene, lokale 5G-Campusnetze sowie der zu erwartende, perspektivische Bedarf in diesen Bereichen.

Die Befragungsdaten, die wir von Ihnen erhalten, werden ausnahmslos in Zahlen bzw. Antworttexte umgesetzt und gespeichert. Die Ergebnisse aus der Umfrage werden auf Gesamtbasis aller Befragten sowie auf Basis von Teilgruppen (z.B. mittlere und große Unternehmen, junge und alte Befragungsteilnehmer), aggregiert, ausgewertet und grafisch dargestellt. Eine Auswertung und Analyse von einzelnen Befragungsteilnehmern erfolgt nicht. Der Datenschutz ist in vollem Umfang gewährleistet.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Erstellung dieser Marktforschungs-Studie. Mit der Teilnahme an der Umfrage stimmen Sie der Erfassung, Speicherung, Auswertung und Verarbeitung Ihrer Antworten im Zusammenhang mit dem Umfragegenstand zu.


Informationen zu Cookies    

Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen, setzen wir einen Cookie. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Rechner gespeichert wird. Der Inhalt dieser Datei wird bei jedem Aufruf einer Webseite an unsere Server übertragen. Rechtsgrundlage bildet hier unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Anhand des Cookies erkennen wir, ob Sie an einer Umfrage bereits teilgenommen haben. Der Cookie hat eine Lebensdauer von 3 Monaten.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.           
Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben?            

Wir verwenden auf unserer Website den Dienst CaptainForm, welcher von der 123 FormBuilders, Flavia Palace, Vladimirescu n° 10, Ground Floor 300195, Timisoara, Romania, EU betrieben wird. Mit Hilfe dieses Dienstes ist es uns möglich Online-Umfragen zu erstellen und auszuwerten. Dazu werden die von Ihnen in der Umfrage eingegebenen Daten an die Server von CaptainForm weitergegeben und bei unserem Hosting Provider „ALL-INKL.com“, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf gespeichert. CaptainForm selbst hat keinen Zugang zu diesen Daten. Sämtliche Auftragsverarbeiter werden gem. Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet, sind an unsere Weisungen gebunden und unterliegen unserer laufenden Kontrolle. Die Daten werden auf Servern innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums gespeichert.          

 

Das digiZ Ostwürttemberg sowie die IHK Ostwürttemberg, für die wir die Marktforschungs-Studie durchführen, erhalten aggregierte und damit anonymisierte Umfrageergebnisse, die Auswertung sowie die Analysen dazu (ggf. den Datensatz ohne die persönlichen Daten). Ein Rückschluss auf individuelle Antworten von Einzelpersonen ist nicht möglich. Die Auftraggeber Marktforschungs-Studie dürfen diese Ergebnisse im Rahmen uneingeschränkt verwenden, sowie die Ergebnisse der Studie veröffentlichen.

 

 
Datenübertragung in Drittländer

Eine Datenübertragung in Drittländer findet nicht statt.

 

Dauer der Datenspeicherung               

Wir löschen Ihre Daten nach Abschluss der jeweiligen Marktforschungs-Studie, d.h. nach Auswertung und Besprechung der aggregierten Ergebnisse mit dem Auftraggeber (in der Regel spätestens nach 8 Wochen nach Fertigstellung der Studie).

Systemseitig generierte Log-Dateien des Webservers werden für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert. Danach erfolgt eine automatisierte Löschung. Die von Ihnen an uns im Rahmen von Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Darüber hinaus verarbeiten und Speichern wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer eines etwaig bestehenden Vertragsverhältnisses. Abrechnungsrelevante Daten speichern wir solange es zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich ist (unter anderem zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten wie z.B.  Aufbewahrungsfristen aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO)).

Sollte eine Speicherung der Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sein, werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgendem Zweck erforderlich:   
Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den Verjährungsvorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen in manchen Fällen bis zu 30 Jahre betragen, die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre. Daten, die aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erhoben und verarbeitet werden, verarbeiten wir bis zu Ihrem Widerruf.

Ihre Rechte           
Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:    
Das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich an die verantwortliche Stelle oder an den Datenschutzbeauftragten unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG):

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Hausanschrift: Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart, Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Tel.: +49 711 615541-0, Fax: +49 711 615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de            
Dem Betroffenen steht es frei, seine Beschwerde auch bei der Aufsichtsbehörde im Mitgliedsstaat seines gewöhnlichen Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes einzureichen.        

 

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Widerruf Ihrer Einwilligung 
Eine Ihrerseits erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit ganz oder teilweise und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Hierzu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an die oben angegebenen Kontaktdaten. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirkt.

 

Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Für die Teilnahme an Umfragen müssen Sie uns keine personenbezogenen Daten bereitstellen. Die Angabe zum Alter, Geschlecht oder Funktion im Unternehmen erfolgt anonym und wird nicht mit anderen Daten kombiniert. Im Rahmen von Kontaktanfragen müssen Sie uns die zur Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlichen Daten mitteilen, da wir ansonsten Ihre Anfrage nicht beantworten können.

 

Für einen Vertragsabschluss müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, dann ist für uns die Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht möglich.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO, die Betroffenen gegenüber eine rechtliche Wirkung entfaltet, findet nicht statt.  

Stand dieser Datenschutzinformation: 22.03.2021 TS/DSB

Im Auftrag von

Besuchen Sie uns unter: www.digiz-ow.de

Besuchen Sie uns unter: www.ostwuerttemberg.ihk.de

Umsetzung

Begleitet und durchgeführt wird die Umfrage durch das Zentrum für Digitale Entwicklung GmbH

Datenschutzerklärung

 

Impressum